h1

Tasmanien ich komme – Tag 18 und 19

November 6, 2008

Hyde Park, mein MittagsplätzchenSo, Sydney lasse ich jetzt dann bald hinter mir. Hab für Montagabend einen Flug nach Tasmanien, genauer gesagt nach Launceston gebucht.

Wie vielleicht manche schon wissen, wurde für mich Kontakt mit einem gewissen Hajo hergestellt, der vor Jahren nach Tasmanien ausgewandert ist. Mit diesem hab ich nun geredet und er hat mir bald daraufhin ein Zimmer bei einem Freund für 70$ die Woche (soviel zahle ich für 2 ½ Tage im Hostel) besorgt und möchte mir auch helfen eventuell einen Job in seiner Firma zu bekommen. Klasse, oder?!

Bin also bald aus dieser hektischen Stadt raus, und geh etwas mehr aufs Land, obwohl ich nicht weiß ob man bei der zweitgrößten Stadt Tasmaniens von Land sprechen kann. Lass ich dann einfach alles auf mich zukommen.

Im Moment bin ich einfach nur erleichtert, dass ich jetzt zumindest mal en bisschen weiß, wies weitergeht, ansonsten wäre meine Reise ja jetzt eher ins Landesinnere gestartet.

Was allerdings nicht so erfreulich ist, ist dass ich mal wieder krank bin. Ich glaub diese Stadt ist verflucht, oder ich mache was falsch, das weiß ich nicht. Hab ja jetzt endlich meine Stimme wieder und auch meinen Husten bekämpft, da fängt ne Erkältung an. Boah, ist das beschi**en. Vor allem, weil ich festgestellt habe, dass Schnupfen ohne Kleenex echt schmerzhaft um die Nase rum sein kann. Aber ich hab glücklicherweise im Supermarkt welche gefunden. Ich hoffe die Nase wird’s mir danken.

Sitz heut mal ein bisschen im Park rum und genieße die Natur hier (auch wenn rings herum Straßen sind). Es ist schön im Gras zu sitzen und einfach nur zu relaxen, die Sonne zu tanken und ein wenig zu dösen. Das könnt ich jeden Tag machen.

Zurzeit gibt’s bei mir sonst nichts Interessantes zu berichten. Bin ja nun allein und hab auch so die wichtigsten Sightseeing Aktivitäten durch, das heißt ich leb halt in den Tag hinein (und versuch meine Erkältung loszuwerden). Is aber auch mal ganz schön (bis auf die Erkältung).

Was hier ganz interessant ist, ist dass ich den ganzen Tag Hunger hab. Ich glaub das liegt an der Seeluft. Geh inzwischen schon gar nicht mehr ohne Kekse oder Cracker weg. Werd deshalb wahrscheinlich auch kugelrund wiederkommen. Bin dann also die, die dann irgendwann mit ihrem viel zu schweren Rucksack (und trotzdem zu wenig dabei) aus dem Flugzeug kullert.

Also gut, dös jetzt hier noch ein bisschen
schöne Grüße aus dem Park!
Die Andrea

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: