h1

Hello Mainland – Back to Citylife

Januar 26, 2009

Australia DayIch bin endlich wieder im Geschehen. Ich bin in Sydney, yippie. So schön es auf Tasmanien auch war, denn ich hab mich tierisch wohl gefühlt und so schlimm es für mich die ersten drei Wochen in Sydney war, ich bin so froh wieder hier zu sein. Ich kenn nun die Stadt, weiß wo ich hin muss, wenn ich nach etwas suche und genieße einfach nur, dass dir alle Möglichkeiten offen stehen…

Alleine bin ich auch mal wieder nicht, puh. Hab mich gestern gleich mit Patricia getroffen, die jetzt in einer WG in Sydney lebt. Haben den Tag über mit Joke verbracht und unter anderem mit ihrem Mitbewohner und später mit einer ihrer besten Freundinnen und australischem Freund. War rundum ein ereignisreicher und doch recht fauler und schöner Tag.

Pati und Joke arbeiten inzwischen hier und haben sich deshalb häuslich niedergelassen. So neidisch wie ich natürlich bin, bin ich seither nun am überlegen, ob ich die Zeit in Sydney noch ein wenig verlängern sollte und mich mal nach was umsehe… bin sooo unschlüssig. Aber egal…

Heute war dann ‚AUSTRALIA DAY‘ und das heißt mal wieder Highlife in Sydney. Australia Day ist der Nationalfeiertag Australiens uns hängt mit der Entdeckung und Besiedlung dieses Landes zusammen. An diesem Tag wird aber nicht nur einfach genossen, dass man nicht zu arbeiten hat, es wird gefeiert. Und das heißt für Sydney: Essen, Musik und Party…

Neben dem morgendlichen Fährenrennen, den imposanten Märkten, dem leckeren Essen und den Konzerten von rund 70 Bands haben wir dann endlich noch unser Feuerwerk nachgeholt, welches abends am Hafen stattfand. Es war also was los – den ganzen Tag.

Und mal wieder muss ich sagen, da sind die Australier total verrückt in der Hinsicht. Dieser Tag ist enorm wichtig für sie und wird auch von vielen schon Wochen zuvor geplant. Außerdem rennen alle in Australien-Shirts, mit Australien-Cappies oder mit Australien-Flagge in der Hand und Australien-Abziehtattoo rum. Aber wie wir so sind, konnten wir uns das natürlich nicht entgehen lassen und haben uns auch gleich markieren lassen… also auch verrückt. Wusst ich schon immer.

Ach ja und wisst ihr noch was: Die Welt ist klein. Ich bin heut zufällig einem Kerl über den Weg gelaufen, der mit dem gleichen Flieger wie ich kam und mit dem ich zuvor schon immer viel geschrieben hatte (nicht seit wir hier sind) und später dann einer früheren Para-Klässlerin. Und das mitten in Sydney, am anderen Ende der Welt… Wenn das nicht Schicksal ist.

Jetzt aber. Morgen geht der Ernst des Lebens wieder los… das heißt planen, recherchieren und mich mit der Materie ‚Arbeiten und Reisen‘ (Work and Travel) befassen.

Also dann wünsch ich euch erst mal noch ein Happy New Year (hehe, ich fühl mich jetzt endlich als ob wir das hätten) und hoff ihr habt ne schöne Woche.

Grüße aus dem feiernden Kontinent
eure Andrea

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: