h1

‚It’s raining man‘ – wär ja auch zu schön

Februar 18, 2009
die Hose war trocken heller
Hallihallo aus NSW. Ich hab ja inzwischen mal endlich meine Reise gestartet… Das heißt ich bin am Donnerstag in Sydney los und über Newcastle und Port Macquarie danach Coffs Harbour und seit einer Stunde nun hier in Byron Bay gelandet. Und ich kann nur sagen – schön – schön regnerisch.
Also in Newcastle hatte ich ja noch Glück. Hab bisher überall nur zwei Nächte eingeplant, sprich im Schnitt hab ich rund eineinhalb Tage um zu erkunden. In Newcastle war auch genau dieser Tag trocken (wenn auch nicht schön). Hab somit die Zeit genützt und nen Stadtbummel gemacht, war am Hafen, bin zum Leuchtturm gelaufen am Strand entlang und hinterher noch ein Naturreservat um die Natur und die australischen Tiere zu genießen und hab abends immer was mit den Leuten aus dem Hostel gemacht (Donnerstag gabs gratis BBQ, toll was?)

Aber seither lässt der Regen hier laufen. Keine Chance. In Port Macquarie kam es dann so, dass ich Samstagmittag ankam und noch kurz einen Lift zum Supermarkt bekommen und dann war der Tag auch schon gelaufen… Regen!! *schnaub*

Sonntag hab ich dann noch ein paar Leute im Hostel kennen gelernt, mit denen ich dann den Nachmittag verbracht habe (gequatscht, getratscht, gegessen) und haben uns dann – leider (das ist jetzt wetterbezogen gemeint) – dazu entschieden noch ins einzige Koala Krankenhaus Australiens zu gehen (15min laufen). War total schön dort und is auch klasse was die da für Arbeit leisten (alles auf Freiwilligenbasis, nur Spenden), aber wir haben den Weg dorthin und zurück bereut. Waren pitsche-patsche-nass.

Übrigens in Port Macquarie war ich bisher im gemütlichsten Hostel ever. Mir hats dort richtig gut gefallen. War klein (vllt 36 Betten oder so) und alle zusammen waren wie so ne kleine Familie. Richtig toll. Wenn ich nochmal irgendwohin zurückgehen würde, dann dahin, definitiv.

Abends hab ich noch nen total netten Alaska-er (ähm, wie nennt man die Menschen aus Alaska?) kennengelernt und haben dann bis spät in die Nacht gequatscht und Filme geguckt. Mit ihm und den Mädels vom Nachmittag gings dann gestern Morgen noch in den Billabong Zoo, in welchem wieder australische Tiere waren (krieg nicht genug davon). War ne ganz kurze Zeit also trockenes Wetter, aber seit dem Nachmittag schüttete es wieder. Damn. Wenn das so weitergeht, seh ich gar nichts mehr… kann ja nicht aus der Tür raus und dann is auch nix mit Ostküstenfeeling, Sommer, Strand und Meer… Wieder mal typisch für mich und mein Glück.

Naja, wie auch immer. Bin ich dann in Coffs Harbour angekommen und ratet mal: Es schüttete. Tag war auch wieder gelaufen. Hab aber ein paar ganz nette Leute kennen gelernt und so wurde der Abend bis spät in die Nacht in der Lobby verbracht.

Gestern war dann der Pet Porpoise Pool auf dem Plan. Bin mit zwei Mädels (eine Deutsche und eine Schweizerin) die ich hier kennen gelernt habe in das hiesige Aquarium gegangen, da es da Delfin- und Seelöwen-Shows gibt. War toll, hat mir wirklich gefallen. Zuvor gabs von beiden Tierarten noch ein Bussi und natürlich auch das Foto dazu. Ich sag nur, mmhhh fischiger Schmatzer.

Bin nun in Byron, also der Surfer-Stadt schlechthin und fang mal an zu erkunden. Im Moment ist es trocken, aber ich freu mich mal lieber nicht zu früh… Von dem her sende ich euch SONNIGE Grüße nach Hause und hoffe ihr jammert nicht so über Wetter wie ich.
Eure Andrea

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: