h1

I am sailing, I am sailing – die Whitsundays!

April 2, 2009

Whitsundays!!!Oh mein Gott, war das schön!!! Ich sags euch, ich würd am liebsten wieder zurück aufs Boot gehen und nie wieder runter davon. Ich hatte zwei unglaublich schöne Tage und Nächte mit 27 super netten Leuten und unserer 4 Mann Crew auf einem super Segelboot … und wir haben einfach nur genossen. Sooo toll.

War ja zu Beginn ein wenig besorgt, … eventuell seekrank, den ganzen Tag nur Sonne, unter Deck schlafen und das auch noch alles in einer so großen Gruppe. Aber schlussendlich bin ich gesund geblieben, bin auf den Geschmack des Sonnenbadens gekommen, hab die zweite Nacht auf Deck unter Sternenhimmel geschlafen und mich super mit einigen der Leute verstanden.

Ratet mal welches unser Boot war… genau das da: Ne Scherz. Das ist Michael Schuhmachers Yacht, by the way. Der war eine Zeit lang auf der gleichen Mini-Insel wie wir. Nee, also das hier ist unser Boot gewesen. Die Boomerang. Richtig tolles Segelboot und alle durften helfen es vorwärts zu bringen.

unser Segelboot

Im Großen und Ganzen bestand unser Alltag darin: Segeln zu helfen, Sonnencreme aufzutragen, auf dem Deck zu entspannen und regelmäßig ins Wasser zu springen um im Reef zu schnorcheln und die Korallen und Fische zu bewundern. Also alles super lässig und entspannend. Abends wurde dann irgendwo mitten im Ozean der Anker geworfen und dann gefeiert. Uuund um es natürlich nicht zu vergessen – es ging auch an den Whitehaven Beach. Einer der 10 besten Strände der Welt und ja: TOP! Super! Wunderwunderschön.

Für alle Australien-Besucher. Geht hin! Lohnt sich! Diese 2 Tage sind definitiv unter meinen Top 3 Dingen die ich hier in Australien gemacht habe, auch wenn ich nicht genau weiß, was zu meinen Top 3 zählt. Es war einfach super. Ich kanns gar nicht in Worte fassen, ich schwebe immer noch ein wenig…

Bin inzwischen weiter nach Magnetic Island gezogen und hab hier zwei Nächte unter anderem mit den meisten meiner Seglerkollegen verbracht. Das Hostel hier ist richtig gemütlich und so haben wir uns zwei chillige Tage gemacht und einfach nur das Feeling dieser ruhigen Insel genossen. Auf einem kleinen Walk wollten wir uns noch ein paar freilebende Koalas angucken, aber irgendwie scheinen die uns gerochen zu haben und sind verkrochen. Naja, vielleicht beim nächsten Mal.

Gut, werd jetzt mal noch ein paar Stunden Schlaf nachholen.
Sende euch schunkelnde und immer noch träumerische Grüße.
Eure Andrea

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: